Termine / Treffen

Projektwochenenden 2017 des CHARGE Syndrom e.V.

Grundkurs „Das CHARGE-Syndrom“
vom 07. – 09. April 2017 in Langenzenn-Horbach (Bayern)

Hilfe für Eltern, die neu mit der Diagnose „CHARGE- Syndrom“ konfrontiert werden. Wenn ein Kind mit dem CHARGE-Syndrom zur Welt kommt, ist dies für die Eltern in den meisten Fällen eine gänzlich unbekannte Behinderung. Aufgrund dieser Unkenntnis entsteht eine große Verunsicherung, wie mit dieser Diagnose umgegangen werden kann.
In einer kleinen Gruppe können die Familien hier ihre Ängste, Sorgen und Fragen formulieren und erhalten umfassende Informationen über das CHARGE-Syndrom.

Seminar für Jugendliche mit dem CHARGE-Syndrom
vom 12. – 14. Mai 2017 in Düsseldorf (Nordrhein Westfalen)

CHARGE-betroffene Jugendliche sollen die Gelegenheit bekommen, sich einmal ein Wochenende
ohne ihre Familie (insbesondere ohne ihre Eltern) in einer Gruppe Gleichbetroffener zu bewegen. Sie
sollen lernen, sich in dieser Gruppe selbstbewusst und selbstständig zu verhalten, hierbei aber auch
Toleranz und Rücksichtnahme üben und erfahren und sich gegenseitig helfen. Bei gemeinsamen
Aktionen wird das WIR-Gefühl gestärkt, die Jugendlichen können Fremdes entdecken; werden dazu
animiert ihre Grenzen zu überwinden und offen zu sein für Neues.

11. CHARGE-Konferenz
vom 23. – 25. Juni 2017 in Lauterbach (Hessen)

Auch in diesem Jahr sind wieder interessante CHARGE-spezifische Vorträge geplant, die sowohl Familien mit jüngeren Kindern als auch Familien mit betroffenen Jugendlichen ansprechen werden. Eine Simulation des CHARGE-Syndroms, bei der jugendliche Betroffene mithelfen, soll zu noch mehr Akzeptanz und Verständnis verhelfen.
Moderierte Gesprächskreise mit breit gefächerter Themenauswahl führen zu individuellen Hilfestellungen.
Vor allem aber soll der Austausch der betroffenen Familien untereinander Kraft spenden.
Ein ansprechendes Rahmenprogramm für die betroffenen Kinder und Jugendlichen und ihre Familien ist natürlich auch geplant.

Grund-Seminar „Kommunikation und Verhalten von CHARGE-Kindern“
vom 20. – 22. Oktober 2017 in Langenzenn-Horbach (Bayern)

Da jedes CHARGE-betroffene Kind unterschiedliche Kompetenzen und Ausprägungen der Behinderung aufweist, ist sowohl eine individuelle Beobachtung und Therapie hinsichtlich seiner Kommunikationsmöglichkeiten und Verhaltensweisen nötig, als auch eine in Gruppen zusammengeführte Austauschmöglichkeit.
Dieses Seminar soll Eltern helfen, ihr CHARGE-betroffenes Kind besser zu verstehen und anzunehmen, so wie es ist.

Workshop „Herausforderndes Verhalten von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit dem CHARGE-Syndrom“
vom 10.- 12. November 2017 in Langenzenn-Horbach (Bayern)

Jugendliche und junge Erwachsene mit dem CHARGE-Syndrom zeigen häufig starke Verhaltensauffälligkeiten, die ihnen, ihrer Familie und anderen Betreuungspersonen den Alltag schwer machen. Sie verhalten sich nicht situationsgerecht oder sozial unangepasst und werden deshalb oft missverstanden und somit falsch eingeschätzt oder falsch behandelt. Gemeinsam werden Lösungsansätze und Perspektiven (PZP – Personenzentrierte Zukunftsplanung) erarbeitet.

Mütter-Erholungswochenende „Stress lass nach“
vom 24. – 26. November 2017 in Bad Oldesloe (Schleswig-Holstein
)

Dieses Projektwochenende soll Müttern von CHARGE-betroffenen Kindern Entlastung und Entspannung bieten. An diesem Wochenende können sich betroffene Mütter nur auf sich konzentrieren und einmal nur für sich selbst da sein. Tanken Sie Kraft und Mut – auch im Gespräch mit anderen Müttern, denen es genauso geht.